Kontakt

Anreise

------------------------

Neue Kursangebote finden Sie unter

Lehrgänge:

Online-Kurs

------------------------

Neu:

Projekt Ansitzturm

Sauturm


Verlag
Jagdschule Weitnau

Der Verlag hat sein erstes Werk "Waffenrecht fürs Waidwerk" herausgebracht.


weitere Infos



Meinungen ehemaliger LehrgangsteilnehmerInnen

Nachfolgend können Sie die aktuellen Erfahrungen ehemaliger Lehrgangsteilnehmer (ab Jahrgang 2015) an unserer Jagdschule einsehen. Ältere Meinungen finden Sie auf den Unterseiten.


07.02.2020

Verfasser: Wilhelm L.

Kurzinfo: Nur zu empfehlen!! (2019/2020)

Bemerkung: Kann mich den vorherigen Kommentaren zweifelsfrei anschließen. Egal ob in der Theorie als auch in der Praxis, ist alles strukturiert aufgebaut und somit gut erlernbar. Natürlich muss man am Ball bleiben, dass muss jedem klar sein. Die Zügel werden teilweise stramm gezogen, was meiner Meinung aber auch richtig so ist. Tine und Andi haben neben der fachlichen Kompetenz noch eine Sache die mir positiv ins Auge gefallen ist. Nämlich leben beide ihre Berufung aus, dass merkt man bei der Sorgfalt und Hingabe der beiden.


06.02.2020

Verfasser: Christin F.

Kurzinfo: Sehr zufrieden (26.01 - 31.01.2020)

Bemerkung: Tolle Jagdschule bzw. toller Lehrer und tolle Lehrerin. Zwar streng aber genau aus diesem Grund werden die Sachen meiner Meinung nach besser gelernt und vor allem besser verstanden. Kann diese Jagdschule weiterempfehlen.


06.02.2020

Verfasser: Peter G.

Kurzinfo: Fachkompetenz der Meisterklasse (26.01.2020 - 31.01.2020)

Bemerkung: Andi und Tine, leben für ihre Jagdschule und die Jagd. Ich hatte die große Ehre an ihrem 1-wöchigen Schießseminar teilzunehmen und muss sagen ich war und bin absolut begeistert von der Arbeit der beiden. Beide glänzen mit ihrer Fach- & Sozialkompetenz auf höchstem Niveau und zu dem bleibt bei der Ausbildung keine Auge trocken. Ich habe sehr viel gelernt und auch einiges für meinen zukünftigen Alltag mitgenommen. 5 Sterne + 1 Stern für die witzige, fordernde und lehrreiche Zeit.


25.10.2019

Verfasser: Fabian G.

Kurzinfo: Fachl. kompetent, praxisnah, räumlich unabhängig, (April bis Oktober 2019)
Punkte: 10

Bemerkung: Andi und Tine führen eine fachlich kompetente, praxisnahe Ausbildung in sehr kameradschaftlicher Atmosphäre durch. Die Theoretische Ausbildung erfolgt Online, die Praxis in zwei Seminaren vor Ort. Durch das Online-Angebot ist man räumlich unabhängig und mangels Fahrzeiten zeitlich effizient. Unterricht und Ausbildung sind zielgerichtet auf die Prüfung ausgerichtet, bereiten jedoch darüber hinaus umfassend auf das Jägerleben vor. Man spürt die Leidenschaft der beiden. Uneingeschränkt weiterzuempfehlen - herzlichen Dank an Andi und Tine


17.12.2018

Servus Tine und Andi,

der Jägerbrief ist angekommen. Danke.

Ich möchte mich noch herzlich bei euch bedanken. Über die Jägerprüfung hinaus wurde mir für mein kommendes Jägerleben durch euch sehr viel beigebracht. Durch die familiäre Atmosphäre, die praktischen Tätigkeiten und euerem hohen Engagement war ich immer motiviert. Der Lernstoff wurde hervorragend vermittelt. Werde euch wärmstens weiterempfehlen.

Danke für die schöne Zeit.
Allzeit Waidmannsheil Wir sehen uns....


Hi Tine,

Danke nochmal für die tolle und gute Ausbildung bei Euch. Ohne Euch würd ich jetzt nicht hier sitzen 👍👍😉. Seid ihr nächste Woche irgendwann abends mal zuhause, ich würde Euch noch was vorbeibringen. Gruß an Andi.

Allseits gut Schuss und Weidmannsheil 🦌🦌🦌.

Gruß Flo


Servus Andi, servus Tine,

ich bedanke mich bei Euch für die didaktische und schöne Jägerausbildung, die mein Leben bereichert.

Ich kann nur jedem empfehlen, die Jägerausbildung bei Euch zu machen. Auch danke ich Euch, dass Ihr nach der Ausbildung weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung steht. Ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg und Gesundheit.

Waidmanns Dank!

Jäger Manne


Hallo Ihr zwei,

danke für die tolle Zeit bei euch. Fand die familiäre Atmosphäre echt Spitze. Der Druck hätte bei mir noch etwas größer sein dürfen, aber das ist eine Einstellungssache. Die Vorbereitung auf die Handhabung war nach meiner Einschätzung nicht zu toppen. Die mündliche Prüfung war (egal bestanden)

Also nochmals 1000 Dank für diese überdurchschnittliche Ausbildung. Bin froh das ich sie bei Euch machen durfte.

Mit super sonnigen Grüßen und ein Weidmannsheil

Bernhard V.


14.05.2018

Servus Andi, servus Tine,

ich muss oft an die Gute zeit in der Ausbildung denken.
Wir werden uns wiedersehen.

Gruß Manne


25.03.2018

Liebe Tine, lieber Andi,

ich möchte mich hiermit nochmals für die hervorragende Vorbereitung auf meine Jägerprüfung im Expresskurs bedanken. Euch hab ich es zu verdanken, dass ich nun mein Prüfungszeugnis in der Hand halte.

Durch die hohe Qualität der Ausbildung egal ob in Theorie oder Praxis, habt ihr uns die prüfungsrelevanten Lerninhalte und darüber hinaus in kurzer Zeit perfekt beigebracht. Die Theorieeinheiten waren immer sehr spannend und man hat viel über das Jägersein erfahren. Durch den klaren inhaltlichen strukturierten Aufbau der einzelnen Themen, war es nicht schwierig die relativ große Menge an Lerninhalten zu erlernen. Gefestigt und weiter ausgebaut wurde dann das erlernte Wissen in den vielen Praxisstunden. Mithilfe der super Zusammenfassungen, den Steckbriefen und der Lern-CD, konnte man sich auch zu Hause ideal auf die Prüfungen vorbereiten.

Durch die Simulation jeder einzelnen Prüfung, die genau den eigentlichen Prüfungen entsprechen, bekommt man vorab ein sehr genaues Feedback über den bis dato erlernten Wissensstand und eventuellen Verbesserungsmöglichkeiten.

Nach dieser fundierten und didaktisch perfekt vorbereiteten Ausbildung, konnte ich nun ohne große Aufregung die Jägerprüfung I/2018 erfolgreich durchlaufen.

Vielen Dank und allzeit Waidmannsheil

Johannes

Zusatz Jagdschule Weitnau: Vielen Dank Johannes, aber wir sind nicht "alleine Schuld" an Deiner perfekten Prüfung. Mit permanenter Lerndisziplin, Zuverlässigkeit und beständiger Motivation hast Du es uns sehr leicht gemacht Dich in rund acht Wochen an die Prüfungsreife  heranzuführen. Anders gesagt, es war eine Freude Dich Woche für Woche in Deinen Fähigkeiten wachsen zu sehen und Dich auszubilden.


23.09.2017

Liebe Tine, lieber Andi,

recht kurzentschlossen habe ich mich im Januar für den Kurs bei euch entschieden und konnte sofort einsteigen. Das war sehr entspannt und unkompliziert – ebenso wie ihr.

Ich habe mich bei euch im Kurs immer gut aufgehoben gefühlt und habe viele interessante Seiten des Jägerseins gelernt. Die Einbindung in eure eigene Revierarbeit (Reviergänge, Hochsitzbau, Aufbrechen, Zerwirken, Waffen reinigen) hat einen super Einblick in das reale Jägerleben gegeben.

Zu guter Letzt die Prüfungsvorbereitung. Die war sehr umfassend und ihr seid beide sehr engagiert bei der Sache gewesen. Jeder Prüfungsschritt wurde einzeln nochmal durchexerziert und so konnte ich ganz entspannt zur Prüfung gehen (und einfach durchmarschieren).

Vielen Dank für die tolle Erfahrung bei euch – ich werde euch auf jeden Fall weiterempfehlen!

Lieben Gruß, Barbara

Dr. rer. nat., Diplom-Biologin

Zusatz der Jagdschule Weitnau

Werte Barbara! Für den fachlichen Glanz, den Du mit Deinen Anwärterkameraden bei den Prüfungen (3/2017) und beim Prüfungsschießen (3 x 10 Ringe mit drei Schuß) gegenüber den Prüfern verbreitet hast und der auch ein wenig auf die Jagdschule strahlt, möchte ich mich an dieser Stelle ausdrücklich bedanken. Genau solche engagierten, disziplinierten bzw. verantwortungsbewussten und fachlich fundierten Frauen wie Dich, brauchen wir im Waidwerk als Jägerinnen.


30.05.2017

Hallo Tine, hallo Andy.

So langsam setzt sich der Gedanke, Jäger zu sein, im Kopf fest.
Die Papiere sind im Wandschrank und die Waffen im Panzerschrank.
Vor einem Jahr begannen die Überlegungen dazu und nach knapp sechs Monaten bei euch ist es geschafft.

Im „Schwabenpfeil“ habt ihr beide mit viel Engagement, methodisch wie didaktisch bestens aufbereiteten Ausbildungseinheiten (war immer spannend!) aus uns Anwärtern Jäger gemacht, die man guten Gewissens auf die Natur loslassen kann. Alles was an Wissen und vor allem an „Gewissen“ dazu nötig ist, habt ihr uns vermittelt. Ich glaube kaum, dass es etwas an wichtigen Ausbildungsinhalten gibt, das wir nicht von euch erfahren haben – theoretisch wie praktisch.

Sicher ist diese Art der Ausbildung und Beharrlichkeit für die Anwärter kein Spaziergang. Aber schließlich geht es um Leben, um Tier- aber auch Menschenleben. Wer Jäger werden will, sollte sich im Klaren darüber sein, dass er hohe Verantwortung tragen wird und deshalb auch engagiert und mit Fleiß die Ausbildung angehen muss.

Von eurer Seite wird genau dies gelehrt und der Erfolg (…sogar ich habe es geschafft) gibt dem Vorgehen recht. Dafür ein herzliches Vergeltsgott. Macht weiter so und beschert unseren Revieren verantwortungsbewusste Heger und Jäger.

Vielen Dank an euch und allzeit Waidmannsheil

Albert


09.04.2017

Hallo Tine, hallo Andi,

plötzlich war sie da. Die Jägerprüfung I/2017.
Dabei habe ich den Unterricht bei Euch richtig genossen.
Es gab keinen Unterrichtstag, auf den ich mich nicht gefreut hätte.

Doch dann waren da die Prüfungstermine:
Der Jagdschule Weitnau verdanke ich, dass ich mit einem nur
leicht flauen Gefühl im Magen zu den Prüfungen ging.
Schnell war mir klar, dass ich durch Euch und Eure
Ausbilder hervoragend vorbereitet war und wenig zu
befürchten hatte.

Euer Unterricht ist kompetent, kurzweilig und didaktisch
hervorragend aufgebaut.
Ich kann Eure Jagdschule aus Überzeugung jedem empfehlen,
der die Sache ernst nimmt und wirklich Jäger werden will.

Nun liegt er vor mir. Der Jagdschein.
Vielen Dank für Eure geduldige und warmherzige Art
mit der Ihr mir dazu verholfen habt.
Bleibt Eurer Linie treu.

Allzeit Weidmannsheil

Reinhold Perner
(jetzt 3/3 Jäger)

----------------------------------------------------------

Anmerkung der Jagdschule zur Prüfung 1/2017 in Bayern:

100 % unserer Anwärter im ausklingenden Schwabenfpfeil haben bestanden.
Durchschnitt des Lehrgangs in der schriftlichen Prüfung: 97%.
Mündliche Prüfung ohne jegliche Probleme bestanden.
Handhabung ohne Probleme und beim Schießen von 120 möglichen Ringen, 119 getroffen (mit großem Kaliber .308)

Wir, die Ausbilder/in, bedanken uns bei den Schwabenpfeilen 1/2017 für die hervorragenden Leistungen, die erbracht wurden und der Ehre, die der Jagdshule Weitnau damit erwiesen wurde.

Danke Jungs, Ihr wart einfach ein Klasse-Lehrgang.

Hans A. Werner, Ausbildungsleiter